Joli Haller

Erster Bürgermeister Markt Bodenmais

Großes Interesse an der Gemeindepolitik

Gut besuchte Bürgerversammlung – Viel Informatives von Bürgermeister Joachim Haller – Umbau der Joska-Kreuzung geht im August 2020 weiter

“Wir haben uns Einiges an finanziellen Mitteln freigeschaufelt”, meinte der Bürgermeister, was die Straßenbau- und Asphaltierungsmaßnahmen anbelangte. Auch die Schuldenentwicklung des Marktes Bodenmais ist positiv. So kalkuliert die Kommune mit 3,2 Millionen Euro an gesamten Verbindlichkeiten, pro Einwohner sind das 926 Euro. (…)

“Es geht permanent nach oben”, durchleuchtete der Bürgermeister das Haushaltsvolumen. Den größten Batzen nimmt der Markt Bodenmais laut der Jahresrechnung 2018 durch Kurbeitrag (1,8 Millionen Euro), Gewerbesteuer (1,9 Millionen Euro), Fremdenverkehrsbeitrag (1,3 Millionen Euro) und Einkommensteuer (1,4 Millionen Euro) ein. “Die Gemeinde muss kostendeckend arbeiten”, betonte Bürgermeister Joachim Haller, weswegen es nach drei Jahren wieder zu einer Neukalkulation der Wasser- und Abwassergebühr komme. Bei den Ausgaben schlagen am Erheblichsten die Tourismusförderung (2,1 Millionen Euro), die Personalkosten (1,8 Millionen Euro) und die Kreisumlage (1,6 Millionen Euro) zu Buche. “Wir haben uns in den Finanzen konsolidiert, aber der Kreis fordert seinen Obolus”. 136000 Euro an Defizit hatte Bodenmais beim Langlaufzentrum Bretterschachten. Allein der Unterhalt der Loipen verschlingt viel Geld. Dennoch ist nach Ansicht des Bürgermeisters der Tourismus Schlüssel dafür, “dass solche Stätten aufrechterhalten werden”. Defizitär mit 871318 Euro wirken sich auch Bäder und Sauna aus, zu 80 Prozent kann dies jedoch in den Kurbeitrag eingerechnet werden. “So manche Stadt kann sich kein Freibad mehr leisten”, gab der Rathauschef zu bedenken und ergänzte: “Unsere Gäste zahlen unser Bad”.(…)

Als künftiges Projekt von “Stadtumbau West” ging er auf die Neugestaltung der Kreuzungsbereichs Kötztinger Straße – Waldglashüttenstraße (Joska-Kreuzung Bauabschnitt II) ein. Die Kosten dafür belaufen sich auf 842000 Euro, der Baubeginn soll im August/September 2020 erfolgen. Mehrere Projekte hat der Markt Bodenmais gemeinsam mit den Gemeinden Arnbruck, Drachselsried und Langdorf als ILE Zellertal geschultert: Gemeinsame EDV, Musikalische Radlroas, Medizinisches Versorgungskonzept. Das Wesentlichste war sicherlich das Wanderwegekonzept mit Entwicklung eines einheitlichen Beschilderungssystems. (…)

Hier der Link zur Berichterstattung der PNP

 

Kategorie: Allgemein