Joli Haller

Erster Bürgermeister Markt Bodenmais

Vampirdamen aus Transsilvanien stürmen das Rathaus

Was wäre der unsinnige Donnerstag ohne die “Bodenmaiser Faschingsfrauen”, die als Vampire aus Transsilvanien verkleidet unter der Leitung von Birgit Zechel das Rathaus gestürmt und den Rathausschlüssel von Bürgermeister Joachim Haller eingefordert haben. Aber der Bodenmaiser Rathauschef hatte sich gut auf Rathausstürmung vorbereitet, zumal ihm ein Vögelchen schon gezwitschert hatte, dass ihm “Gefahr” von Vampirdamen drohen würde. Joachim Haller hatte sich als jungfräuliche Braut verkleidet und als Abwehr gegen Vampire einen Knoblauchkranz umgehängt, sowie einen Holzpflock dabei.
Die Damen “überfielen” den Bürgermeister in seinem Büro im ersten Stock und schleppten ihn dann vor das Rathaus, wo ihm als erstes der Rathausschlüssel abgenommen wurde. Birgit Zechel als “Obervampir” verkündete dann, was die Damen alles gerne von Joli Haller hätten, vor allem musste er sich zu einem gemeinsamen Weißwurst-Frühstück mit den Vampirdamen bereit erklären, um damit größeres Unheil von Bodenmais abzuwenden.
Auch hatten die Vampirdamen einen ganzen Eimer voller “Blut” in Form von Hochprozentigem dabei, das an die zahlreichen Gäste und Einheimischen verteilt wurde. Außerdem gab es wieder die bekannten Faschingskrapfen der Bäckerei Probst und das gute Falter-Bier wurde ausgeschenkt, dem alle Faschingswilligen gerne zusprachen.
Organisiert worden war die Rathausstürmung von den Damen der BTM-Veranstaltungsabteilung Evi Adam-Sterl, Karin Reisinger und Elke Saller, die auch für die fetzige Faschingsmusik sorgten.− kat

Kategorie: Allgemein