Joli Haller

Erster Bürgermeister Markt Bodenmais

Bürgermeisterwahl am 24. September 2017

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Bekanntgabe des Wahlergebnisses hat mich überwältigt. Ich danke all meinen WählerInnen für diesen Vertrauensbeweis.

Aufs Herzlichste möchte ich mich bei Ihnen für die vielen Glückwünsche, Anregungen und freundlichen Worte bedanken, die Sie mir schon in den Wochen vor der Wahl und nochmals seit gestern zukommen ließen. Ich freue mich sehr darüber.

Seien Sie sich sicher, dass ich sie dieses Ergebnis als Ansporn und Ermutigung für eine weitere Periode im Amt verstehe.

Aber alleine kann man nur wenig erreichen – „…Vereinigung macht stark, eine praktische Wahrheit, so alt wie die Welt.“(Adolph Kolping) – Deshalb appelliere ich an Sie alle, unseren Gemeinschaftssinn in der Zukunft noch weiter zum Wohl von Bodenmais zu stärken. Ich fordere Sie deshalb auf und bitte Sie darum: Helfen und arbeiten Sie ehrenamtlich bei wichtigen Aufgaben in den Vereinen und Gruppierung – gerade dies macht unsere Heimat liebens- und lebenswert. Bringen Sie sich ein, wenn wir zu Runden Tischen oder Versammlungen laden: nur so erreichen wir gemeinsam das Beste für Bodenmais. Zusammen mit den Marktgemeinderätinnen und –räten und einer guten, zuverlässigen und professionell arbeitenden Verwaltung haben wir in den letzten Jahren stabile Haushalte aufgestellt, die notwendige Konsolidierung der Finanzen weiter verfolgt, Schulden abgebaut und trotzdem mit Investitionen die Lebensqualität in unserem Ort verbessert sowie unsere führende Rolle als Tourismushochburg gestärkt.

Dass dies auch in Zukunft so bleibt, ist keine Selbstverständlichkeit, vielmehr bedarf es auch künftig großer Anstrengungen, das bisher Erreichte zu bewahren und weiter zu entwickeln.

Vor knapp sechs Jahren haben Sie mir Ihr Vertrauen zum ersten Mal geschenkt und mich im ersten Wahlgang gegen zwei weitere Bewerber zu Ihrem Bürgermeister gewählt. Dieser Vertrauensbeweis von damals und der gestrige spornt mich noch immer an und erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Meiner Arbeit für unsere Heimat gehe ich jeden Tag mit großem Engagement nach und es bereitet mir jeden Tag aufs Neue große Freude auf unterschiedliche Weise gefordert zu werden. Ich sehe es als verantwortungsvolle Aufgabe, mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, daran zu arbeiten, Bodenmais weiter voran zu bringen.

Es ist mir eine große Ehre, Ihr Bürgermeister zu sein.

 

Verlässlich und nachhaltig ist eine Politik dann, wenn die künftige Generation darauf vertrauen kann, dass wir sparsam mit den Ressourcen umgehen, solide mit unseren Einnahmen wirtschaften, zukunftsweisende Investitionen tätigen und unseren Kindern so einen Ort mit Entwicklungschancen übergeben.

 

Mit einem herzlichen Glück Auf für unser Bodenmais.

 

Bodenmais, 25. September 2017

 

 

 

 

 

der Prospekt liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten

der Prospekt liegt in wenigen Tagen in Ihrem Briefkasten

Liebe Bodenmaiserinnen, liebe Bodenmaiser,

am 24. September 2017 ist Wahlsonntag in Bodenmais.

Wir wählen den Vertreter unserer Region für den Deutschen Bundestag, den Landrat für unseren Landkreis Regen und auch den Ersten Bürgermeister für die Marktgemeinde Bodenmais.

Vor knapp sechs Jahren haben Sie mir Ihr Vertrauen geschenkt und mich im ersten Wahlgang gegen zwei weitere Bewerber zu Ihrem Bürgermeister gewählt. Dieser Vertrauensbeweis spornt mich noch immer an und erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Meiner Arbeit für unsere Heimat gehe ich jeden Tag mit großem Engagement nach und es bereitet mir jeden Tag aufs Neue große Freude auf unterschiedliche Weise gefordert zu werden. Ich sehe es als verantwortungsvolle Aufgabe, mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern, daran zu arbeiten, Bodenmais weiter voran zu bringen.

Ich habe klare Vorstellungen, was in den nächsten sechs Jahren zu tun ist und wohin die gemeinsame Reise für unseren Heimatort gehen soll. Bodenmais ist die Nr. 1 im Tourismus im Bayerischen Wald und soll diese Spitzenposition nicht nur halten, sondern auch weiter ausbauen.

Für uns, liebe Bodenmaiserinnen und Bodenmaiser – genauso wie für unsere Gäste.

Bodenmais ist eine Marktgemeinde mit hoher Lebensqualität. Wir leben in einem liebenswerten Ort, der seinen Bürgerinnen und Bürgern, sowie unseren Gästen viel zu bietet hat. Dieses Angebot aufrechtzuhalten, es auszubauen und weiter zu entwickeln war und ist eine organisatorische und betriebswirtschaftlich große Aufgabe.

Zusammen mit den Marktgemeinderätinnen und –räten und einer guten, zuverlässigen und professionell arbeitenden Verwaltung haben wir in den letzten Jahren stabile Haushalte aufgestellt, die notwendige Konsolidierung der Finanzen weiter verfolgt, Schulden abgebaut und trotzdem mit Investitionen die Lebensqualität in unserem Ort verbessert sowie unsere führende Rolle als Tourismushochburg gestärkt.

Dass dies auch in Zukunft so bleibt, ist keine Selbstverständlichkeit, vielmehr bedarf es auch künftig großer Anstrengungen, das bisher Erreichte zu bewahren und weiter zu entwickeln.

Gehen Sie am 24. September zur Wahl und schenken Sie mir Ihr Vertrauen.

Für weitere sechs Jahre Erfolg

Ihr

 

 

Erfolge der letzten 6 Jahre

Liebe Bodenmaiserinnen, liebe Bodenmaiser,
in den letzten sechs Jahren konnten beachtliche Erfolge für unsere gemeinsame Heimat erzielt werden.
Vor sechs Jahren bin ich mit dem Versprechen angetreten, nachhaltig und innovativ zu arbeiten. Meine tägliche Arbeit als Bürgermeister orientiert sich an drei großen Leitlinien:

  • Solide Finanzen
  • Investitionen für die Zukunft
  • Offenheit für Neues

 

Solide Finanzen

Ein klares Ziel meines Wahlkampfes 2011/2012 war die Verschuldung der Marktgemeinde Bodenmais deutlich abzubauen. Zum Jahresende 2017 werden wir deutlich unter 8 Mio € Schulden liegen. Dies bedeutet einen Schuldenabbau von 7,7 Mio €. Den bestehenden Verbindlichkeiten stehen rd. 3 Mio € Rücklagen gegenüber – diese sichern die Finanzierung der laufenden Investitionen und Vorfinanzierung der zugesagten Fördermittel – ohne Inanspruchnahme eines Kassenkredits.

Die ständige Suche und Beantragung von Fördermitteln und Zuschüssen für die Aufgaben einer Kommune gehört zu meiner täglichen Arbeit, denn dies sichert unsere Konsolidierung und damit unsere Zukunft.

Gemeinsam mit dem Marktgemeinderat, dem ich an dieser Stelle für seine Konsequenz danke, sind wir bislang nicht von diesem Weg abgewichen. Auch Sie, die Bürgerinnen und Bürger, haben durch Einschnitte und Belastungen bei den Abgaben und Gebühren mit zu diesem Erfolg beigetragen. Dafür sage ich Ihnen danke!

 

Investitionen in die Zukunft

Sparen alleine wäre Stillstand, doch wir wollen etwas bewegen. Deshalb müssen wir auch investieren. Wir wollen die Zukunft der jungen Generation sichern, Sport- und Freizeiteinrichtungen verbessern, Kindertagesstätte und Schule erhalten, die Infrastruktur und das Ortsbild unserer Gemeinde für uns alle und die vielen Menschen, die zu uns kommen, sanieren und ausbauen.

Der Etat für die Sanierungen unserer Straßen wurde während meiner Amtszeit vervierfacht und die Sanierung unseres Freibades, die bis zur Freibadsaison 2018 abgeschlossen sein soll, wird unser Freibad in ein kleines Juwel verwandeln, von dem wir alle profitieren. Diese Investitionen, sowohl für uns Bodenmaiser, aber auch für unsere Gäste sind zukunftsweisend und verbessern unseren Lebensstandard.

 

Offenheit für Neues

In meinen ersten Jahren als Bürgermeister habe ich gelernt, dass der direkte Draht zu Ihnen, den Bürgerinnen und Bürger wichtig ist. Viele von Ihnen bringen sich durch Ihr ehrenamtliches Engagement in Ihrer Freizeit ein und viele haben durch Ihre berufliche Tätigkeit ein für uns unverzichtbares Expertenwissen, wodurch wir unseren Weg künftig noch erfolgreicher fortsetzen können. Der offene Austausch und eine konstruktive Zusammenarbeit der verschiedenen Gremien innerhalb unserer Marktgemeinde soll daher in den nächsten Jahren noch verstärkt Beachtung finden.

Deshalb sitzen  wir gemeinsam am Runden Tisch und entwickeln Ideen. Ob es die Versammlungen der Einzelhändler, Gastgeber oder der Vereinsvertreter sind – Mitsprache wird gelebt. Dadurch entsteht ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen den einzelnen Gruppen und der Marktgemeinde, um nachhaltig und kontinuierlich zusammenzuarbeiten. Ebenso gibt es auch projektbezogene Gesprächsrunden, etwa für die Weiterentwicklung des Bretterschachtens. In dieser Projektgruppe sitzen die verschiedenen Akteure der Wintersportvereine und Outdoordienstleister zusammen und gestalten gemeinsam  – schon in Kürze können wir das Ergebnis dieser Arbeit präsentieren.

Mit Runden Tischen die Gemeinschaft zu stärken und unser aller Engagement für unsere Heimat zu fördern, das wird sich als erfolgreiches Modell bewähren – und wir werden noch in 2017 auf gleicher Basis in die Weiterentwicklung unserer Wanderwege und Biketrassen einsteigen.

 

Stationen der vergangenen Amtsperiode:

  • Solide Haushaltsführung und sparsames Wirtschaften ohne Kreditaufnahme
  • StadtUmbauWest – Abschluss der Planungsphase und Eintritt in die Umsetzungsphase
  • Realisierung des Einkaufsmarkts an der Bahnhofstraße
  • Ertüchtigung der Wasserversorgung, Sicherung der Wasserrechte und Wasserqualität
  • Bau des VitalZentrums
  • Gestaltung Umgriff des VitalZentrums und Neugestaltung des Finkenwegs
  • Einführung GUTi in Bodenmais

 

Zukunftsthemen: was packen wir an

Neben der Nachhaltigkeit meines Tuns und Denkens  möchte ich auch in Zukunft innovativ und kreativ bleiben:

Die neue Touristinfo – die wohl modernste im Bayerischen Wald – ist ein Beispiel, wie Digitalisierung und Tourismusarbeit zusammenwirken. Damit einher ging eine deutliche Verbesserung unseres Erscheinungsbilds im Marketing und eine stabile Positionierung unseres Ortes als touristisches Zentrum im Bayerischen Wald.

Wir werden beim Wanderwegekonzept auf Bewährtem aufbauen, jedoch die Möglichkeiten der Gestaltung der Wege mit Themen und Führung der Wanderer mit neuen Medien suchen. Nur wer heute schon jetzt die Herausforderungen der Zukunft erkennt und diese in seine Planungen einbezieht, kann handlungsfähig bleiben und die Attraktivität von Bodenmais weiter erhöhen. Die Realisierung eines Wohnmobil- und Campingstellplatzes spricht eine neue Zielgruppe an und wird zu einer Belebung des Einzelhandels und der hiesigen Gastronomie beitragen.

Ein paar Punkte meiner Agenda:

Bodenmais 2020Plus

  • Qualitätstourismus – Qualifizierung Gastgeber – Online
  • Politische Unterstützung für die Schaffung von Freizeiteinrichtungen für den Tagestourismus
  • Wohnmobil- und Campingstellplatz
  • Verkehrsleitung – Beschilderungssystem
  • Weiterentwicklung Bretterschachten
  • Ortsbildentwicklung
  • u.v.m.

 

Verlässlich und nachhaltig ist eine Politik dann, wenn die künftige Generation darauf vertrauen kann, dass wir sparsam mit den Ressourcen umgehen, solide mit unseren Einnahmen wirtschaften, zukunftsweisende Investitionen tätigen und unseren Kindern so einen Ort mit Entwicklungschancen übergeben.

 

Dafür stehe ich als Ihr Bürgermeister.